Unser FSJler

Tom Burmester

Alter:
17 (28.12.2002)

Meine Hobbys:
American Football

Wo ich wohne:
Stadtteil Harvestehude, ungefähr Richtung Hoheluft

Geschwister:
Ich habe drei Geschwister, zwei Schwestern und einen Bruder

Was ich mag:
Sportliche Aktivitäten, Reisen

Was ich gar nicht mag:
Zimmer aufräumen

Ich möchte diese Saison viel Spaß und viel Erfolg mit den 2009er und den 2012er Jahrgängen erleben, dazu habe ich sehr freundliche und erfahrene Trainer an meiner Seite. Ebenso freu ich mich schon zu sehen, wie wir uns als Team weiterentwickeln.

Aber warum habe ich UH-Adler gewählt?
UH ist ein sehr organisierter Verein der sich immer untereinander hilft, trotzdem bleibt der Spaß am Sport an erster Stelle.

Levin Jannsen

Wer bist du?
Ich heiße Levin, bin 17 Jahre alt und bin der neue FSJler bei UH-Adler.

Wo bist du geboren?
Ich bin in Hamburg geboren und lebe schon mein ganzes Leben hier.

Wo bist du zur Schule gegangen?
Meine erste Schule war die Grundschule Schimmelmanstraße. Ab der 5.Klasse war ich auf der Max-Schmeling-Stadtteilschule, dort war ich allerdings nur ein halbes Jahr, und bin dann auf die Gyula Trebitsch Schule in Tonndorf gewechselt und war dort von der 5. bis zur 10. Klasse.

Wieso machst du ein FSJ und warum bei UH-Adler?
Ich mache ein FSJ weil ich noch nicht sicher bin welchen Beruf ich später mal machen möchte, und habe mich für UH-Adler entschieden weil ich die Voraussetzungen hier am besten finde.

Was ist dein Lieblingsverein?
Ich bin mit dem HSV aufgewachsen, dementsprechend ist der HSV auch mein Lieblingsverein.

Wo spielst du Fußball und wo hast du angefangen?
Ich spiele seit ca. 7 Jahren Fußball und habe beim SC Condor angefangen. Später bin ich dann zum Niendorfer TSV, zu USC Paloma und letzten Sommer nach einem Jahr Pause zum Rahlstedter SC gewechselt wo ich in der A-Jugend Oberliga spiele.

Auf welcher Position spielst du?
Ich spiele hauptsächlich auf der 10, kann aber genauso auf der 8 oder auf den Flügeln spielen.

Was möchtest du bei UH-Adler erreichen?
Ich möchte mein Wissen und meine Erfahrungen so gut wie möglich an die Kinder weitergeben und mit den Mannschaften ihre Ziele so gut wie möglich verfolgen.

Worauf freust du dich besonders?
Am meisten freue ich mich auf die neue Saison mit der U9 und der U12.