4. Herren +++Heimsieg+++

 

Das_Team

Uhlenhorst Adler IV gegen SV Lurup IV 3:1 – Das Ende der Talfahrt?

Am Sonntag traf die vierte Garnitur auf den Tabellenletzten aus Lurup. Nachdem der Rückrundenauftakt gegen BUs-Vertretung misslang, jedoch ein Testspiel gegen Wellingsbüttel gewonnen werden konnte, sollte es mit einem Dreier klappen. Mit einer defensiven und abwartenden Taktik sollte der Gegner zunächst gelockt werden. Dadurch ließ man den Gästen ein bisschen mehr Ballbesitz und schaute sich das Geschehen bis 30m vor dem Tor in Ruhe an. Schnell war erkennbar, dass Lurup ausschließlich mit langen Bällen hantierte und das Spiel somit einigermaßen berechenbar gestaltete. Dennoch kamen die gegnerischen Stürmer das eine oder andere Mal durch, konnten dabei jedoch nicht für Gefahr sorgen. Erst durch einen Standard, den Lennard auf der Linie spektakulär mit dem Kopf klärte, testeten sie die Uhlen. Durch eine offensive Umstellung und einem Wechsel in der Abwehr wurden die Uhlen spielbestimmender und vor allem in der Abwehr sicherer. Fortan bestimmten die Gastgeber das Spiel, die allerdings nur eine Torchance erarbeiteten. Doch der Pfosten machte Masud einen Strich durch die Rechnung. Ereignis- und torlos ging es zum Pausentee. Das Spiel war bis dato kein Leckerbissen… In Halbzeit zwei kamen die Uhlen motiviert und voller Tatendrang aus der Pause. Ein weiterer, dieses Mal verletzungsbedingter Wechsel musste in der Halbzeitpause vorgenommen werden. Von jetzt an begann eine interessante Halbzeit. Die Uhlen übernahmen das Zepter und gestalteten das Spiel nahezu nach Belieben und drängten Lurup immer mehr in die eigene Hälfte. Das Aufbauspiel wurde unterbunden bzw. lange Bälle gnadenlos geklärt oder direkt in ein sinnvolles Aufbauspiel umgemünzt. Folgerichtig erarbeitete sich die Heimmannschaft mehr Torchancen insbesondere durch Ecken. Aus dem Spiel heraus sorgte Masud nach einem gewonnenen Zweikampf durch Gregor in der 52. Minute für das verdiente 1:0. Vor dem Tor bewahrte er die nötige Ruhe und schob erbarmungslos ein. Dies sollte eigentlich für Beruhigung sorgen, doch konnte fast postwendend durch einen Freistoß in der 56. Minute ausgeglichen werden. Ein sehr dummer Gegentreffer, der einfach zu verhindern gewesen wäre. Im Gegenzug stellte Jens mit einem fulminanten Freistoßtor drei Minuten später die gerechte und alte Führung wieder her. Lediglich durch übertriebene Freistöße (Schüsse aus 40m Entfernung) auf das Tor sowie lange Bälle, die problemlos abgefangen wurden, trat der Gast nun in Erscheinung. Das spielte den Uhlen in die Karten und der Ball lief phasenweise nach Belieben durch die eigenen Reihen. Lediglich die Torausbeute und der knappe Spielstand konnte dem Trainergespann nicht gefallen. Bevor Jan nach einer feinen Kombination frei vor dem Torwart stehend ohne Mühe einnetzte, vergaben die Gastgeber zahlreiche Chancen. Der Treffer zum 3:1 in der 75. Minute war die Entscheidung und das Spiel läpperte vor sich hin. Die Gäste konnten nicht und die Uhlen schienen zufrieden, erkämpften sich aber noch ein paar Torgelegenheiten. Am Ende war es ein verdienter, aber hart umkämpfter Sieg der Uhlen! Individuelle Klasse und teilweise gute Kombinationen im letzten Drittel entschieden dieses Spiel. Am kommenden Spieltag trifft die Vierte auf SV Barmbek II und will an diese Leistung anknüpfen. Come on UH!

Es spielten: Alex, Gregor, Simon, Burak, Lennard, Kilian, Stefan, Jens, Torben, Masud, Jan Tobias für Simon (23. Minute) Kevin für Stefan (46. Minute) Niels für Gregor (60. Minute) Martin für Masud (81. Minute) Vielen Dank an die Leute, die nicht zum Einsatz kamen und trotzdem die Mannschaft anfeuerten…

Gib einen Kommentar ab